Nachhilfe

Sie interessieren sich für Nachhilfe? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir bieten Nachhilfe-Unterricht für jeden Schultyp und fast in jedem Fach.

Rufen Sie an und vereinbaren einen Termin mit uns: 0211 917 311 29

Erfahren Sie mehr über unser Qualitätskonzept.

Nachhilfe ist eine sinnvolle Investition in die Bildung Ihres Kindes. Wenn man das Wort „Nachhilfe“ hört, denkt man sofort an eines: Schlechte Noten. Doch das, so zeigt eine Studie zum Thema Nachhilfe, entspricht längst nicht mehr der Realität: Während Nachhilfe zumeist dazu dient, schlechte schulische Leistungen zu verbessern, geht es in anderen Fällen darum, gute Noten zu halten oder auf eine bessere berufliche Zukunft hinzuarbeiten.

Auch ein hoher sozialer Stand hängt mit einer guten Bildung zusammen. Nicht zuletzt kann das aktuelle Schulsystem nicht nur Ihr Kind, sondern auch Sie als Eltern enttäuschen, weshalb es sinnvoll ist, auf außerschulische Unterstützung zu setzen.

Bildung und Teilhabe (BuT)

Das Rheinische Bildungsinstitut ist seit 2019 ein zertifizierter Bildungspartner der Sozialämter und der Agentur für Arbeit und somit berechtigt entsprechende Gutscheine für Lernförderung anrechnen zu lassen. Im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets können hierfür in einem Schuljahr pro Fach bis zu 35 Stunden Lernförderung bewilligt werden.

Anspruchsberechtigt sind Kinder und Jugendliche aus Familien die

  • Arbeitslosengeld II / Sozialgeld
  • Sozialhilfe nach SGB XII
  • Wohngeld
  • Kinderzuschlag
  • Leistungen nach dem AsylbLG

erhalten.

Sollten Sie Grundsicherung für Arbeitsuchende erhalten, stellen Sie Ihren Antrag für Bildungspaket bitte bei Ihrem zuständigen Jobcenter. In allen anderen Fällen ist das Amt für Soziales ihr Ansprechpartner. Wenn Sie keine der oben genannten Leistungen beziehen, könnte ausnahmsweise trotzdem ein Anspruch bestehen, wenn Sie Ihren Bedarf an Bildung und Teilhabe nicht vollständig aus eigenen finanziellen Mitteln decken können.

Für Ihre Fragen rund um dieses Thema  stehen wir gerne zur Verfügung. 

Die Chancenstiftung

“Teure Nachhilfestunden können wir uns nicht leisten”.

Schon mal gehört? Es gibt viele Gründe, weshalb es in der Schule mal nicht so klappt. Je größer die Fragezeichen, desto besser wäre es, mit gezielter Nachhilfe wieder Anschluss zu finden.

Du bist nicht allein!

Die Chancenstiftung unterstützt Schüler aus einkommensschwachen Familien mit einem Nachhilfestipendium. Du kannst dich ganz einfach bewerben.

Grundsätzlich können Kinder ab sieben Jahren und Jugendliche bis zum Erwerb ihres Schulabschlusses durch ein Stipendium der Chancenstiftung gefördert werden. Voraussetzung ist, dass sie ihre schulischen Leistungen verbessern möchten und regelmäßig am Nachhilfeunterricht teilnehmen.

Die Chancenstiftung fördert ausschließlich Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien, die nicht in der Lage sind, die Kosten für professionellen Nachhilfeunterricht zu tragen. Die Erziehungsberechtigten weisen ein niedriges Haushaltseinkommen durch Vorlage der entsprechenden Verdienst-/Steuerbescheide oder folgender Bescheide nach:

  1. Hartz IV-Bescheid
  2. Sozialhilfebescheid
  3. Asylbewerber-Leistungsbescheid
  4. Wohngeldbescheid
  5. BaFög-Bescheid
  6. Kinderzuschlag-Bescheid

Die Chancenstiftung unterstützt ihre Stipendiaten zunächst für eine Dauer von sechs Monaten. Eine maximal sechsmonatige Verlängerung der Förderung ist grundsätzlich möglich und richtet sich nach dem weiteren Förderbedarf Ihres Kindes.

Das Stipendium deckt den größten Teil der Kosten für den regelmäßigen Nachhilfeunterricht eines Kindes ab. Dennoch bindet die Chancenstiftung Sie als Eltern ganz bewusst in die Bildungsförderung Ihres Kindes mit ein. Sie beteiligen sich mit einem Zuschuss von monatlich 20 Euro an der Förderung Ihres Sohnes bzw. Ihrer Tochter.

Bundesweit werden mit vielen professionellen Nachhilfeinstituten zusammengearbeitet.

Wir sind auch eine Kooperationspartner und findet der Unterricht auf der Kurfürstenstraße 8, 40211 Düsseldorf statt.

Bitte kontaktieren Sie uns unter der Nummer 0211 917 311 29
oder per E-Mail unter info@rbi-duesseldorf.de